Unsere 1. Mannschaft

 

Liebe Fußballfans,

Vermeidbar, unnötig, überflüssig – jedes dieser Attribute würde die Niederlage in Neudrossenfeld treffend charakterisieren. Letztlich kann man es nennen wie man will, die Pleite beim Ex-Bayernligisten hat man sich selbst zuzuschreiben und leider mindestens einen Punkt liegen gelassen. Doch es gibt überhaupt keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen, denn aus den gemachten Fehlern wird man lernen und diese hoffentlich in den nächsten Wochen gegen Gegner eines anderen Kalibers minimieren. Die Gelegenheit bietet sich bereits am heutigen Samstag, denn mit der SG Quelle Fürth gastiert einer der Topfavoriten auf den Bayernligaaufstieg an der Marktredwitzer Strasse. Im letzten Jahr noch knapp gescheitert, soll heuer endlich der große Wurf gelingen und die Voraussetzungen sind gut. Der derzeitige Tabellenzweite schöpft aus einem schier endlosen Reservoir an talentierten Nachwuchsspielern, die in der eigenen Jugendabteilung bestens ausgebildet werden und einen technisch sowie taktisch anspruchsvollen Fußball spielen. In der vergangenen Saison bekam man beim 1:5 zu Hause eine kostenlose Lehrstunde von den Mittelfranken, holte sich aber im Rückspiel ein verdientes 2:2 Unentschieden. Wichtig wird sein, die Gäste bereits im Spielaufbau zu stören, denn sobald sie einmal ins Rollen kommen, sind sie mit ihren schnellen Spielern kaum mehr aufzuhalten. Andi Lang hat sich unter der Woche mit Sicherheit seine Gedanken gemacht. Durch die Rückkehr von Kevin Krasse aus dem Urlaub und das Comeback von Stefan Horky in Neudrossenfeld hat unser Team nochmal mehr Variationsmöglichkeiten. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung, nur die Leiste von Simon Hecht bereitet im Moment etwas Kopfzerbrechen. Aber auch hier stehen die Chancen nicht schlecht, dass er zumindest für einen Kurzeinsatz zur Verfügung steht. Auf jeden Fall dürfen sie sich, liebe Zuschauer, heute auf eine packende und temporeiche Partie gegen ein absolutes Spitzenteam der Liga freuen.

 

 

Unsere 2. Mannschaft

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung gelang beim stark einzuschätzenden VFC Kirchenlamitz mit 3:1 der erste Auswärtssieg der jungen Saison. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und durch 2 Treffer des immer besser in Fahrt kommenden Matthias Voit machte man einen Sprung in der Tabelle auf Rang 5. Morgen erwartet man mit dem ATSV Tirschenreuth eine unbequeme und zweikampfstarke Elf. Der Neuling steht nach der 0:5 Pleite in Konnersreuth derzeit zwar auf dem letzten Tabellenplatz, doch niemand sollte den Fehler machen, die Kreisstädter zu unterschätzen. Dennoch zählen vor eigenem Publikum nur 3 Punkte, mit denen man sich zunächst einmal vorne festsetzen könnte. Personell sind die Voraussetzungen nicht schlecht, Ralf Müller kann auf dem gesamten Kader zurückgreifen.

Sponsoren des S.V. Mitterteich

 

Sponsor werden ...

 

Wir garantieren Ihnen durch ein Sponsoring beim SV Mitterteich einen echten Mehrwert: Neben einem positiven Unternehmensauftritt profitieren Sie bei einer Partnerschaft außerdem von Kontakten unserer Mitglieder und weiterer Partner. Ihre finanziellen Mittel nutzen wir ausschließlich für den von Ihnen vorgesehenen Zweck. Haben wir ihr Interesse an einer Partnerschaft geweckt ? Unverbindliche Informationen unter 0151-64198023 oder g.greim@gmx.de

Gerne kommen wir auch bei Ihnen persönlich vorbei, um Ihnen unsere Werbemöglichkeiten ausführlich vorzustellen.

SV Mitterteich