Unsere 1. Mannschaft mit Trikot-Sponsor "Brauerei HÖSL"

Unsere 1. Mannschaft

 

Liebe Fußballanhänger,

unter Wert geschlagen wurde unsere Elf beim 0:3 in Buch, wo der Tabellendritte zwei Gastgeschenke in der Anfangsphase dankbar annahm  und bereits nach einer Viertelstunde vorentscheidend mit 2:0 in Führung ging. Zwar fing sich die Mannschaft danach Mitte der ersten Halbzeit wieder und erarbeitete sich auch einige gute Möglichkeiten, doch fehlte es letztendlich an der Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Mit nur 10 Treffern stellt man mittlerweile den schwächsten Angriff der Liga, nicht zuletzt, weil einfach ein echter Knipser in vorderster Linie fehlt. Positiv ist sicherlich die spielerische Leistung in Nürnberg zu bewerten, und irgendwann wird hoffentlich der berühmte Knoten auch platzen. Unser heutiger Gegner startete furios in die Saison und hatte nach 4 Spieltagen bereits 7 Punkte auf dem Konto. Seitdem ist allerdings der Wurm drin und es gelang nur noch ein Sieg gegen den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf. Herausragender Akteur beim SC Schwabach ist Goalgetter Michael Weiß, der bereits zehnmal traf und mit Martin Kirbach oder Sadikis zwei starke Sturmpartner an seiner Seite hat. Umso überraschender stehen die Mittelfranken mittlerweile auf dem Relegationsplatz und haben mit dem Trainerwechsel bereits erste Konsequenzen gezogen. Ungern erinnern wir uns an die beiden Spiele im Vorjahr, die jeweils unglücklich verloren wurden. Will man in dieser wichtigen Partie heute den Spieß umdrehen, muss einerseits die starke Offensive unserer Gäste an die Leine gelegt werden und vor allem die Chancenverwertung um 100 Prozent gesteigert werden. Natürlich ist auch die Unterstützung von außen wichtig, also gemeinsam und geschlossen die Jungs zu Heimsieg motivieren , auch wenn die eine oder andere Aktion misslingen sollte.

 

 

Unsere 2. Mannschaft

 

Nach 2 bitteren Niederlagen hat unsere 2. Elf in Lorenzreuth einen überzeugenden 6:1 Erfolg eingefahren und ist damit rechtzeitig vor dem morgigen Spitzenspiel gegen Kickers Selb wieder in Fahrt gekommen. Herausragender Akteur war dabei Tobias Müller, der nie auszuschalten war. Bemerkenswert aber auch die Leistung der beiden A-Jugendlichen Timo Hankl und „Dani“ Kriegelsteiner, die ihre Sache ausgezeichnet machten. Morgen um 15 Uhr erwartet man den souveränen Spitzenreiter aus Selb, der nur so gespickt ist mit ehemaligen Landesliga-und Bayernligaakteuren. Die Favoritenrolle ist zwar klar verteilt, doch unverwundbar sind die Gäste nicht, wie zuletzt die SpVgg Wiesau beim 1:1 bewiesen hat. Wenn unsere Jungs ähnlich zweikampfstark und spielfreudig auftreten wie am Sonntag, ist eine Überraschung durchaus im Bereich des Möglichen. Dazu muss man aber in den 90 Minuten wahrscheinlich deutlich über seine Grenzen gehen.

Sponsoren des S.V. Mitterteich

 

Sponsor werden ...

 

Wir garantieren Ihnen durch ein Sponsoring beim SV Mitterteich einen echten Mehrwert: Neben einem positiven Unternehmensauftritt profitieren Sie bei einer Partnerschaft außerdem von Kontakten unserer Mitglieder und weiterer Partner. Ihre finanziellen Mittel nutzen wir ausschließlich für den von Ihnen vorgesehenen Zweck. Haben wir ihr Interesse an einer Partnerschaft geweckt ? Unverbindliche Informationen unter 0151-64198023 oder g.greim@gmx.de

Gerne kommen wir auch bei Ihnen persönlich vorbei, um Ihnen unsere Werbemöglichkeiten ausführlich vorzustellen.

SV Mitterteich