Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Gerhard Winter (Mittwoch, 16. August 2017 12:22)

    Lieber Herr Herbst, auch Ihnen als anscheinend profundem Kenner der Nordbayerischen Fußballszene sollte es doch nicht entgangen sein, dass der Aufwand, den Spieler in einem Landesligaverein betreiben, durch Aufwandsentschädigungen etwas abgemildert wird. Dies ist in den von Ihnen genannten Vereinen wie Sonnefeld, Veitsbronn, Lichtenfels oder Friesen auch durchaus üblich. Ob und wenn ja in welcher Höhe ist mir weder in Mitterteich noch in den oben genannten Vereinen bekannt, allerdings ist es als absolut üblich im höherklassigen Vereinsfußball anzusehen. Abgesehen davon, zahlen auch weitaus niederklassigere Vereine durchaus ansehnliche Handgelder oder Prämien aus. Die von Ihnen genannten Spieler wie z. B. Bächer, Ryba und Zettl wurden von ihren neuen Vereinen bestimmt wegen der dort tollen und sympathischen Atmosphäre angelockt und natürlich auch vom völlig unsympathischen Mitterteicher Trainer weggeekelt. Die sportliche Perspektive bzw. die finanziellen Anreize als Spielertrainer bei Kreisligavereinen zu arbeiten hat in diesen Fällen mit absoluter Sicherheit keine Rolle gespielt. Aber das wissen Sie, Herr Herbst, als ausgewiesener Experte natürlich nur allzu gut (Ironiemodus aus).

  • Willi Herbst (Montag, 07. August 2017 10:33)

    Ich muss mich jetzt dazu auch mal äußern. Die verantwortlichen Herren sollten sich einmal fragen, warum in diesem Verein niemand mehr ehrenamtlich arbeiten will. Seit Jahren kassieren die Spieler stattliche Monatsgehälter, was wahrscheinlich aber von der Vorstandschaft abgestritten wird. Warum soll ich mich dann dort ehrenamtlich betätigen. Schaut euch mal die Vereine in der Umgebung an. Da mangelt es nicht an Mitarbeitern!!!! Wenn ich aber jahrelang Geld für Spieler ausgebe und dann seit Jahren nur jammere wie schlecht es den Verein in der Landesliga geht, keine Sponsoren, keine Mitarbeiter, dann versteh ich die Welt nicht mehr. Sich selber dann vor der Saison als Absteiger Nr. 1 hinzustellen ist ebenfalls nur jämmerlich. Ältere Spieler( die dem Verein jahrelang die Treue gehalten haben) werden von einem unsympatischen Trainer weggeekelt und dann mit Keilwerth und man glaubt es gar nicht, dem Horky wieder Alte dazugeholt. Mit welcher Zielsetzung sollen dann solche Vereine wie Sonnefeld,Lichtenfels, Veitsbronn oder Friesen in die Saison gehen? Nur dauernd auf die Tränendüse drücken hilft dem Verein auf Dauer nicht. Man sollte sich vielleicht auch mal fragen, warum die ehemaligen Spieler wie Domke, Haberkorn, Wührl, Zettl Hamann, Schmidkonz, Zant usw. keine Aufgaben nach ihrer Spielerkarriere im Verein übernehmen??? Ein Markus Siller in den letzten 30 Jahren ist wirklich zu wenig. Darüber mal nachzudenken und weniger zu jammern wäre bestimmt nicht falsch!!!!!!!!!!!!

  • Dieter Baumert (Dienstag, 01. August 2017 17:25)

    Die Herren Müller und Reichert scheinen ja mir wahrsagerischen Begabungen gesegnet zu sein. Zusätzlich über ungeahnte Zeitreserven zu verfügen. Und über einen unerschöpflichen Fusballverstand! Gratulaton an die beiden Fussballexperten. Ich hoffe nur, dass beide auch über genügen anwendbare Praxis aus der Mitarbeit in einem Verein verfügen. Wenn nicht, dann verschont uns mit eueren sportlichen "Ergüssen". Unterstützt unseren SVM durch Spielbesuche und Mitarbeit als Funktionär. Es gibt so viele Aufgaben!!! Ich finde es wirklich beeindruckend, wie sich der SVM nun schon über Jahre so eigentich völlig paniklos in dieser hohen Spielklasse durchgesetzt und präsentiert hat. An Roland Eckert, dem Trainer Lang und der Vereinsfunktionären meinen Repekt und ein "Weiterso"!

  • Robert Müller (Samstag, 29. Juli 2017 10:33)

    Hallo Herr Eckert, an ihren Erklärungen ist bestimmt einiges an Wahrheit aber halt nur einiges. z.B. Marc Müller, ist ja im ganzem Umfeld bekannt, dass er Schwierigkeiten mit dem Trainer hat und es auch schon eine verbale Auseinandersetzung gab. Warum können sie das der Öffentlichkeit nicht mitteilen. Ist doch im Vereinsleben ganz normal, dass es Unstimmigkeiten gibt. Aber so, kann man einfach ihnen nicht mehr vertrauen. Das war jetzt nur ein Beispiel von mehreren. Über die Finanzen, was z.B. für eine Kreisligafussballer bezahlt wird, möchte ich gar nichts schreiben, weil sie das ja sowieso nicht zugeben würden. Wie soll man da noch einen Verein unterstützen?????? Und da schauen sie nach Gebenbach und Ammerthal!!! Schauen sie mal nach Kondrau, Konnersreuth, Steinmühle usw. Die leisten ehrliche Arbeit für das Stiftland und bei solchen Vereien kann man sich auch ohne weiteres einbringen und seinen Beitrag leisten. Wie schon geschrieben, sie sollten wirklich mal ihr Engagement überlegen ob sie auf der richtigen Spur sind. Es ist kein Muss in der Landesliga zu spielen!!!!!!!!

  • Roland Eckert (Mittwoch, 26. Juli 2017 19:21)

    Zu den Kommentaren von Herrn Müller und Herrn Röder:Sie können uns wirklich glauben,daß wir unzählige Gespräche mit Spielern aus der Umgebung geführt haben.Leider gibt es halt im Stiftland nicht mehr allzu viele Talente,die das Zeug dazu haben,den Sprung in die Landesliga zu schaffen und viele wollen oder können aus unterschiedlichen Gründen auch einfach den Aufwand nicht betreiben.Ganz abgesehen davon sind wohl Marcel Walek und David Dobras,die beide aus Marktredwitz stammen,sowie Tobias Müller aus Rehau ja nicht Lichtjahre entfernt.Wir sind uns durchaus darüber im Klaren,wie schwierig dieser Weg ist,nur weiß ich nicht,von welchen Unsummen sie sprechen bzw.wo sie ihre Informationen her haben.Hätten wir diese finanziellen Mittel,wäre es ein Leichtes,in der Landesliga vorne mitzuspielen bzw.sogar höherklassig den Traditionsvereinen Konkurrenz zu bieten.Man braucht nur nach Ammerthal oder Gebenbach zu schauen,was mit einem potenten Hauptsponsor möglich ist.Soviel Weitblick dürfen sie uns schon zutrauen.Noch kurz zu den angesprochenen Personalien.Christoph Pirner suchte,nachdem er jahrelang zwischen beiden Teams hin und her wechselte,einfach mal eine neue Herausforderung und wollte einfach die Doppelbelastung nicht mehr auf sich nehmen,völlig nachvollziehbar!
    Mein Sohn Tobias kann im Moment die Belastung Beruf,Familie und Sport einfach nicht vereinbaren,zumal er praktisch jedes 2.Wochenende Samstag bis 14 Uhr arbeiten muß.Marc Müller wurde unmittelbar nach dem letzten Saisonspiel an der Hand operiert und ist immer noch krank geschrieben.Zudem verändert er sich beruflich nach Regensburg,steht aber zumindest bis zur WInterpause für die 2.Mannschaft zur Verfügung.Es gibt also für alles nachvollziehbare Erklärungen,warum also immer diese Spekulationen????Und darüber hinaus hat Marc Rauchenberger absolut recht.Unterstützen sie die Mannschaft bei ihren Spielen,suchen sie das persönliche Gespräch und bringen sie sich mit ein.Wir arbeiten alle ehrenamtlich,versuchen das Beste für den Verein mit unseren Mitteln heraus zu holen.Ich glaube nicht,daß einer von ihnen auch nur ansatzweise erahnt,was der Spielbetrieb in der Landesliga für eine Logistik voraussetzt.Niemand sollte sich zu weit aus dem Fenster lehnen,es sei denn,er kann selbst auf jahrelange Vereinsarbeit verweisen.Erst dann hat man nämlich eine Vorstellung,was im Hintergrund abläuft!!!!

  • Robert Müller (Mittwoch, 26. Juli 2017 10:25)

    Zu dem Kommentar noch folgendes. Herr Eckert haben sie sich eigentlich mal überlegt was passiert, wenn dieser Trainer den Verein verlässt???? Früher waren die Spieler aus Mitterteich und Umgebung und haben auch über Jahre dem Verein die Treue gehalten. Aber glauben sie denn wirklich, dass diese jungen Spieler aus Oberfranken dann beim Verein bleiben. Ein bisschen Weitblick in dieser Hinsicht würde nicht schaden. Irgendwann wird durch diese Vereinspolitik Konnersreuth locker am SV vorbeiziehen. Höchstens sie investieren weiterhin diese Unsummen in Spieler, die bei anderen Vereinen keinen Cent bekommen würden und aus Freude am Fussball spielen. Kleiner Denkanstoß!!!!!

  • Thomas Röder (Mittwoch, 26. Juli 2017 06:40)

    Natürlich ist es ein richtiger weg, junge Spieler an die Landesliga ranzuführen um weiterhin in dieser Liga zu bestehen. Allerdings ist auffällig, dass fast alle langjährigen Spieler des SV nicht mehr im Verein sind. Nehmen wir zum Beispiel einen Christoph Pirner. Er geht zu einem Kreisligisten, der nicht stärker ist als die Zweite. Hier kann man nicht von einer Verbesserung sprechen. Auch ein Tobias Eckert war beim alten Trainer unangefochtener Stammhüter und jetzt hat er auf einmal eine Pause eingelegt. Marc Müller ist seit Jahren einer der konstantesten Spieler im Verein und war Kapitän. Und ihn sieht man seit Wochen in keiner Aufstellung mehr. Und so kann man das immer weiter aufführen. Ich will damit nichts gegen den Trainer sagen, da ich nicht weiß wie es hinter den Kulissen aussieht. Aber es ist einfach auffällig, dass die "alten" Spieler auf einmal alle weg sind.

  • Marc Rauchenberger (Dienstag, 25. Juli 2017 17:49)

    Wenn ich die letzten Beiträge so betrachtet liest man nur " der Trainer ist schlecht - Hr. Eckert hat seine Leute nicht in Griff - die Mannschaft taugt nichts usw.“ Wenn alles so schlecht ist, wie schafft es dann Hr. Eckert mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln den SV über Jahre in der Landesliga zu halten.
    Betrachtet man wie viele ehrenamtliche Helfer es noch im Verein gibt, haben nur wenige das Recht die Arbeiten am SV zu kritisieren. Betrachtet man zudem noch wer die Mannschaften Auswärts als Zuschauer unterstützt, sollten sich einige mit ihren Gästebucheinträgen zurückhalten.
    Kritik ist gut und auch sinnvoll - sie sollte aber auch gerechtfertigt sein.

  • Hans Reichert (Dienstag, 25. Juli 2017 16:53)

    Hallo Herr Eckert, ist schon klar, dass sie sich in der Öffentlichkeit hinter diesem Trainer stellen müssen. Aber wenn sie ihn schon verteidigen müssen, dann steckt doch einiges an Wahrheit dahinter. Man braucht ja nur mit den einzelnen betroffenen Spielern zu sprechen. Und die Antwort auf die äußert schlechte Außendarstellung für den Verein haben sie mit diesen Zeilen auch nicht gegeben. Ein Trainer in der Landesliga sollte schon wissen, was er der Presse sagen darf und was nicht. Als 1. Vorstand sind sie auch verantwortlich dafür, wie sich ihre Angestellten sich in der Öffentlichkeit präsentieren. Und da macht dieser Trainer wirklich einen sehr schlechten Eindruck.

  • Roland Eckert (Montag, 24. Juli 2017 19:11)

    Um hier mal endgültig einiges zurecht zu rücken,mal ein klares Statement von meiner Seite.Der SV Mitterteich ist seit Jahren bekannt für seine Kontinuität.Nicht umsonst halten uns im Gegensatz zu anderen Vereinen viele Spieler jahrelang die Treue.Bereits zur Winterpause war klar,daß uns diesmal aus unterschiedlichen Gründen(beruflich bei Stefan Meisel,attraktive Angebote als Spielertrainer bei Jakub Ryba und Christian Zettl,sportliche Herausforderung bei Martin Bächer bzw.Christoph Pirner)leider einige Spieler verlassen würden.Diese Tatsache hat nichts,aber auch gar nichts mit unserem Trainer Andreas Lang zu tun.Wir haben ganz bewußt aus der Not eine Tugend gemacht und setzen im Interesse des Vereins vermehrt auf junge,talentierte und ehrgeizige Spieler,von denen wir absolut überzeugt sind.Diese werden eine Zeit brauchen,um sich an das hohe Niveau in der Landesliga zu gewöhnen,doch der eingeschlagene Weg ist der einzig Richtige und Vernünftige.Im Übrigen kann ich nicht verstehen,warum, ohne die Hintergründe zu kennen,völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen in die Welt gesetzt werden.Wir alle wissen,was die ehemaligen Spieler für den SV Mitterteich geleistet haben und diese Wertschätzung wurde auch entsprechend formuliert.Von irgendwelchen Opfern zu sprechen,ist einfach lächerlich.Jeder,der Kritik übt,darf dies gerne machen.Doch wenn,dann bitte sachlich und mit entsprechenden Einblick in die Situation.Wir sind für sinnvolle Anregungen und Hinweise durchaus dankbar,doch bitte nicht unter der Gürtellinie.Wer meint,es besser machen zu können,soll doch bitte auch Verantwortung übernehmen oder sich mal einen Überblick verschaffen,wie akribisch im Training gearbeitet wird.Ob es am Ende zum Klassenerhalt reicht,wird man sehen.Jedenfalls hat es diese junge Mannschaft und unser Trainer verdient,daß man sie vorbehaltslos unterstützt!

  • Florian Mense (Montag, 24. Juli 2017 15:27)

    Also ich muss dem Ronny zum größten Teil schon Recht geben. Zum jetzigen Zeitpunkt von Landesligaabstieg zu sprechen ist wirklich kurios. Auch die 2 Siege zuletzt sollten nicht überbewertet werden da sie vor allem am Samstag gegen den VFL Frohnlach gegen einen äußerst schwachen Gegner geholt wurden. Aber eines muss ich auch feststellen. Mit langjährigen treuen Spielern des SV geht man in der Presse so nicht um. Die können nichts dafür, dass der Trainer lieber mit jungen Spielern arbeitet die aufnahmefähiger sind und sich ihr Meinung nicht sagen trauen. Ich finde, dass ist sehr schlechter Stil und zeigt von wenig Charakter. Meine Meinung ist: Ein guter Trainer muss mit Alt und Jung zurecht kommen. Aber dies scheint der Herr Lang nicht zu können. Siehe Marc Müller, der sein nächstes Opfer geworden ist.
    Aber auch die jungen werden einmal alt. Ob sie dann auch so behandelt werden wollen?????

  • Marc Rauchenberger (Donnerstag, 20. Juli 2017 14:19)

    Leider muss ich in letzter Zeit wieder feststellen das die Gästebuchregeln nicht eingehalten werden. Ich erhalte weiterhin Einträge ohne Angabe eines Namens usw. Solche Einträge werden nicht veröffentlicht.

  • Marc Rauchenberger (Montag, 17. Juli 2017 09:06)

    Hallo zusammen. Wie ich bereits in früheren Einträgen erwähnt habe ist es extrem einfach über den Trainer, die Spieler, die Vorstandschaft usw. zu schimpfen und sie negativ zu kritisieren. Jedoch die genannten zu unterstützen und den Verein unter die Arme zu greifen können nur die wenigsten. Aber wie schon in der abgelaufenen Saison gibt es mehr Sprücheklopfer als Unterstützer !!!

  • Ronny (Sonntag, 16. Juli 2017 23:32)

    Werter Heer Klein
    Ihren Frust über das Spiel am Samstag kann ich noch nachvollziehen. Die Meinung über den Trainer ist Ihr Standpunkt und Ihr gutes Recht sie zu äußern. Ob Spieler seinetwegen den Verein verlassen haben kann ich nicht beurteilen. Ihre Aussage die neuen Könnens nicht finde ich unterste Schublade. Woher nehmen Sie sich das Recht heraus über Spieler zu Urteilen die sie weder kennen, noch jemals haben spielen sehen. Falls es Ihnen entgangen sein sollte es haben nicht alle Neuzugänge gespielt. Sicherlich haben Sie eine Glaskugel zuhause, neben der Weisheit über die neuen Spieler haben Sie leider auch denn Landesliegaabstieg schon gesehen !!! Währe es nicht toll mit solchen Fähigkeiten den Verein und Vorstand zu unterstützen um schlimeres zu verhindern ??? Noch haben wir Zeit !!!!!

  • Klein Hans (Sonntag, 16. Juli 2017 09:57)

    Langer Ball auf Stefan Meisel und der schießt das 2:0 für Kaufbeuern. Ein verdienter Spieler des SV. Der SV spielt jetzt anders und verliert 0:1 gegen Aufsteiger Friesen ohne fast eine herausgespielte Chance. Das tut dem Verein nicht gut. Eine Saison musste der SV ohne Meisel und teilweise ohne Nedbaly spielen und hat die Klasse gehalten. Da kommts halt auf den Trainer an, ob er aus den Spielern die er zur Verfügung hat das richtige System rausholt. Unser Trainer ist dazu einfach nicht in der Lage. Er ist jetzt leider schon in der 2. Saison da und außer große Sprüche ist noch nichts dabei rausgekommen. Im Gegenteil, die Alten hören wegen ihm auf und die Neuen könnens nicht....Ich sags jetzt schon. Klassenerhalt unmöglich mit dem Trainer!!!!!! Das tut dem Verein nicht gut.....

  • Graf Johannes (Mittwoch, 12. Juli 2017 15:02)

    Ihr werdet bald wieder einen Neuzugang haben. Der Bächer wird gerne wieder zurückkommen. Möchte nur wissen, wie der darauf kommt in der Bayernliga zu spielen. Der hatte doch genug Schwierigkeiten in der LL. Sehr komisch.....

  • Dieter (Sonntag, 21. Mai 2017 22:24)

    Ende gut - Alles gut! Eine hochgradig stressige Saison geht zu Ende und der SV hat gezeigt, dass man allen Widrigkeiten zum Trotz, auch sein Ziel erreichen kann. Dieser Klassenerhalt ist wohl höher einzuschätzen als so manche Meisterschaft. Wenn man bedenkt mit welchen Widrigkeiten man zu kämpfen hatte. Deshalb Gratulation zu einer tollen Saison#!

  • Lorenz Werner (Sonntag, 21. Mai 2017 09:30)

    Glückwünsche zum Klassenerhalt - und feiert schön.
    Des haouts eich vadaint.
    Grüße aus Moosburg

  • Marc Rauchenberger (Samstag, 20. Mai 2017 20:00)

    Glückwunsch zum direkten Klassenerhalt !!!!!

  • Marc Rauchenberger (Samstag, 22. April 2017 13:49)

    Ich würde allen denen raten die nur immer negative Einträge im Gästebuch hinterlassen, sich bei Hr. Eckert zu melden um Aufgaben im Verein zu übernehmen und alles was falsch läuft besser zu machen.
    Meckern und geistreiche Kommentare zu hinterlassen ist einfach - neues zu bewirken extrem schwer.

  • Rainer Maier (Freitag, 21. April 2017 08:26)

    ja ja unser Trainer. Heutiger Kommentar zum Spiel:
    "die Mannschaft muss liefern"
    Wie immer ist es die Mannschaft. Ich denke, erst mal muss er liefern. Er hat die ganze Saison noch nicht gezeigt, dass er Landesligareif ist!!!

  • Rainer Maier (Freitag, 14. April 2017 20:20)

    Aha. Jetzt soll auf einmal auf die Tugenden der letzten Jahre zurückgegriffen werden. Der Trainer wollte doch die spielerischen Momente trainieren und spielen lassen. Ja ja, Lang Lang (fast 1 Jahr)ists her, als unsere Mannschaft noch guten Fussball gespielt hat. Herr Vorstand, sie drehen sich auch wie das Rad im Wind!!!!!!!

  • Matthias Schön (Montag, 10. April 2017 17:58)

    Leider muss ich feststellen dass von Trainerseite und auch vom Vorstand nur gejammert wird. Die vielen Verletzten, das fehlende Glück und vor allem die unheimlich starke Liga. Ich frage mich aber. Wer wollte denn in diese Liga. Ihr seid doch nicht zwang versetzt worden. Warum seid ihr nicht in der anderen Liga geblieben? Auch andere Vereine haben Verletzte, aber so ein Gejammer wie ihr haben die nicht...... Einfach richtig zusammenhalten und vielleicht fällt dem Trainer mal ne gute Taktik ein

  • Andi (Donnerstag, 06. April 2017 18:42)

    Liebe Grüße aus Freising in meinen Geburtsort und weiterhin sportlichen Erfolg!

  • Burkhard S (Dienstag, 28. März 2017 15:31)

    Der SV Mitterteich gewinnt schon über Jahre Ihre spiele mit kompakter Defensivarbeit. Der Abgang von Stilp und Broschik kann momentan im Zentrum nicht kompensiert werden. Vll ein ComeBack?
    Grüße aus Franken

  • Rainer Maier (Mittwoch, 22. März 2017 10:45)

    Gratuliere SV Mitterteich. Vielleicht hat jetzt auch dieser Trainer kapiert, dass man in der Defensive und nicht auf dem Laptop die Spiele gewinnt. Zu denken gibt mir aber die Aufstellung. Ein Broschik und Weiss wird jetzt dem Riesenneuzugang Krassa vorgezogen........Oh Trainer du machst einfach zu viele Fehler!!!!!

  • Willibald Binder (Dienstag, 14. März 2017 19:38)

    Wie viel Charakter unser Trainer hat zeigt sich in seinen Aussagen in der Zeitung. Jetzt schiebt er es auf die Qualität der Spieler. Welche Spieler er bekommt hat er doch schon gewusst als er anfing. Da sind nur große Worte von ihm gekommen. Bin gespannt, wann der erste Spieler sich beschwert. Oder sind das alle Lämmchen. Kommt ja bald Ostern. Wenns so weitergeht sehe ich für unseren SV jedenfalls schwarz. Gibt es Lösungen?????

  • Rainer Maier (Dienstag, 07. März 2017 10:34)

    Mit peinlich ist der Auftritt der Mannschaft und vor allem des verantwortlichen Trainers noch milde ausgedrückt. Solche Auftritte hat es in den letzten Jahren nie gegeben und es wiederholt sich laufend. Da sollte sich der Vorstand wirklich mal Gedanken machen ob so ein Auftritt dem Flaggschiff des Stiftlandes noch gerecht werden kann.

  • Marc Rauchenberger (Sonntag, 05. März 2017 14:27)

    Wichtig ist das Spiel gegen Bayreuth schnell zu vergessen. Wenn alle Charakter zeigen und alle bis zum Saisonende am gleichem Strang ziehen werden wir die Klasse halten.

  • Karl-Heinz Gleißner (Samstag, 04. März 2017 16:40)

    O:5 heißt kämpfen und das Nachholspiel gewinnen

  • Marc Rauchenberger (Montag, 16. Januar 2017 21:50)

    @Stiftland
    @Kondrauer

    Wenn ihr Kommentare hinterlasst gebt bitte eure Namen an.
    Einträge mit Phantasie-oder Pseudonamen werden gelöscht.

  • Marc Rauchenberger (Donnerstag, 22. Dezember 2016 12:41)

    Aus technischen Gründen bei 1&1 ist der Captcha Code schlecht leserlich. Nach einer Lösung Seitens 1&1 wird gesucht.

  • Karl HolubakTsE (Donnerstag, 22. Dezember 2016 08:43)

    Hallo Marc,
    der code ist mehr als schlecht leserlich! Beim FC Stiftland besser!

  • Marc Rauchenberger (Freitag, 09. Dezember 2016 17:16)

    In letzter Zeit erhalte ich vermehrt Gästebucheinträge von namenlosen Schlaumeiern die meinen den Verein, Trainer und Vorstand beleidigen und negativ kritisieren zu müssen.
    Ich weiß nicht wie oft ich noch darauf hinweisen muss das solche Einträge erst gar nicht veröffentlicht werden.
    Wenn manche ein Problem mit dem Trainer, Vorstand oder anderen Personen im Verein haben, dann sprecht sie persönlich an und spart euch solche sinnlose Gästebucheinträge.

  • Gerhard Greim (Donnerstag, 07. April 2016 20:22)

    Gratuliere zu der vorzüglich gestalteten SV Homepage !!!
    Marc, super Sache !
    Gruß
    Gerhard

  • Hubert Schmitz (Sonntag, 03. Januar 2016 11:19)

    Die Hinrunde in der Landesliga ist geschafft nun sammeln die Spieler neue Kraft. Doch sollen Sie an Silvester keine Party machen sondern auf dem Platz, da soll es richtig krachen. Die Trainingslager
    sind gebucht und neue Spieler werden auch gesucht. ... Read More »

  • Hubert Schmitz (Samstag, 02. Januar 2016 16:01)

    Möge Glück dir stets die Türe öffnen

    Möge Glück dir stets die Türe öffnen
    Und Freude sanft dein Herz berühren.
    Mögest du im Lieben und im Hoffen
    Die Tiefe deines Lebens spüren.

    "(© Monika Minder)"

  • Andi (Samstag, 07. November 2015 14:24)

    Hallo SV,meine GEBURTSORT Mannschaft spielt Morgen bei unserer Fortuna,schwere Entscheidung wem ich da anfeuere,sehen uns Mögen in Regensburg!!

  • Marc Rauchenberger (Donnerstag, 25. Juni 2015 17:18)

    An alle die, die meinen uns zu beleidigen und uns vorschreiben wollen wann und wie wir unsere Homepage gestalten und aktualisieren ->es bringt nichts, solche niveaulosen Kommentare werden
    unveröffentlicht gelöscht.